Skiurlaub in Bulgarien, das Skigebiet Bansko

Am Fuße des Pirin -Hochgebirges im Südwesten Bulgariens liegt die Stadt Bansko, welche gleichzeitig der Namensträger des anliegenden Skigebietes ist.
Bansko ist zur Zeit das beliebteste und modernste Skigebiet Bulgariens und hat dem Staat in den letzten 10 Jahren Summen in Millionenhöhe gekostet, da in neue Pisten, Skilifts investiert wurde und auch anderweitige Planungen von Nöten waren, um das Skigebiet auf technisch hohem Niveau zu bringen.

Die Gesamtpistenlänge der Abfahrt beträgt jetzt 65 Kilometer und sind auf zwei Ski-Zentren, dem Shiligarnika und Chalin Valog, unterteilt, wobei Chalin Valog die Höhenmeter von 1100 m -1600 m abdeckt und Shiligarnika von 1700 m bis 2500 m reicht.

Dieses Skigebiet hebt sich von den übrigen Gebieten Bulgariens in der Ausstattung ab, da zum Beispiel extra für die Snowboarder ein Fun-Park gebaut wurde. Dort besteht die Möglichkeit für jedermann, sich in seinen Stunts zu üben. Außerdem stehen 44 Skikanonen bereit um den Wintersportlern eine konstante Schneesicherheit zu garantieren. Dadurch ergibt sich, dass die Skisaison in diesem Skigebiet die längste in ganz Bulgarien ist (vom 15. Dezember bis zum 15. Mai) !!! Die Kosten für einen Skipass betragen pro Woche rund 150,- €

In folgendem Video bekommt man einen guten Eindruck davon, welche Schönheit Bansko für Skifahrer bietet:

Übernachtung

Dank der großen Investitionssumme konnte nicht nur das Skigebiet technisch erweitert und verbessert werden, sondern ebenso auch die Hotelanlagen. Wichtig hierbei war , dass jede Zielgruppe angesprochen werden sollte, weshalb von Jugendhotelanlagen bis hin zum berühmten Hotel Kempinski, das höchsten Komfort bietet, alles vorhanden ist. Urlauber mit einem kleiner Geldbeutel finden hier schon preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten für 20€ – 50€.

Freizeitmöglichkeiten

Ein unbedingtes muss für jeden Winterurlauber, sollte tagsüber mal ein Päusschen eingelegt , sind die vielen kleinen Gebäude aus dem 18 bzw. 19. Jahrhundert und auch das Museumskomplex Banskos sollte nicht übersehen werden. Im historischen Museum besteht für alle Interessenten die Möglichkeit das Kulturgut der Stadt genauer zu begutachten.

Urlauber die sich allerdings alter Architektur und Wandmalereien beschäftigen oder ein Auge für solche Raritäten haben, ist die 1835 erbaute Kirche „Sveta Troiza“ zu empfehlen.

Gastronomisch gesehen wird dem Reisenden auch viel geboten. Viele Tavernen und Restaurants offenbaren den Gästen ihre regionalen Gerichte und auch der allseits beliebte bulgarische Wein darf bei den eingenommenen Mahlzeiten nicht vergessen werden.

Auch hier wird sowohl der kleine, als auch der etwas größere Geldbeutel angesprochen.

Diskotheken

Wer hätte gedacht, dass sich neben den vielen Hotelanlagen, Bars und Restaurants auch noch mehrere Diskotheken entstanden sind? Von der exquisiten Nobeldisko bis hin zur Großraumdisko ist hier alles vorzufinden. Gerade Elektrofans werden hier auf Ihre Kosten kommen, da Bulgarien gerade in dieser Szene sich besonders gut auskennt.

Fazit

Das Skigebiet Bansko ist Dank seiner Modernität und seiner Größe einzigartig in Bulgarien. Angefangen von den vielen Hotelanlagen, die nur jeden erdenklichen Komfort bieten, bis hin zu den präparierten Pisten, die durch 44 Schneekanonen eine Schneegarantie bis Mitte März sichern, ist Bansko ideal für jeden Wintersportler. Der Aprés-Ski ist dabei auch nicht zu vergessen. Dem Urlauber werden so viele Möglichkeiten wie nur möglich angeboten, um sich seinen Tag individuell einzuteilen. Von den vielen Restaurants und Tavernen, bis hin zu den kulturellen Erbgütern der Stadt und den Diskotheken, die wirklich jeden Geschmack treffen sollten, ist alles dabei was einem Winterurlaub gerade zu perfekt macht.

Preislich gesehen, ist Bansko zwar teuerer als die übrigen Skigebiete Bulgariens, aber vergleichsweise zu den anderen Skigebieten Europas noch relativ günstig.

1 Comment

  1. Skigebiete in Österreich sind bei uns deutschen so sehr beliebt, dass kaum jemand wagt in das entfernte Bulgarien zum Skifahren zu reisen. Ich habe es letztes Jahr ausprobiert und muss sagen ich bin hellauf begeistert gewesen und werde sicher in der nächsten Saison wieder nach Bulgarien zu Skifahren fliegen. Es ist zwar reisetechnisch für ein Paar Tage auf die Piste etwas mehr Aufwand, jedoch lohnt sich das in vollem Zuge – kann ich nur empfehlen! Viele Grüße, Peter

Comments are closed.